Auswandern und leben

Letztes Feedback


Gratis bloggen bei
myblog.de



Wie alles begann

Es ist eine lange Geschichte, die ich euch versuchen werde in ein paar kurzen Sätzen zu umreisen.

Angefangen hat das ganze mit dem Ende meiner Beziehung aus heiterem Himmel und der Aufarbeitung dessen Hintergründe. Gleichzeitig versuchte ich mein Studium endlich wieder auf Erfolgskurs zu bringen, was mir auch schien zu gelingen. Allerdings liefen die Klausuren nicht wie es der Anschein vermuten ließ und auch mein 30. Geburtstag ließ mich anfagen zu grübeln, ob das alles so richtig ist, was ich hier seit 6 Jahren mache. Denn ich merkte wie ausgebrannt ich war, antriebslos und ich wußte in der letzten Klausur nicht mal mehr wie ich zwei Werte zur Devision in nen Taschenrechner eingeben muss. Wenn das nicht zeichen genug sind... . Was also tun? Ich hörte auf mein Bauch, mein inneres, was mir sagte, ich solle die Chance, die mir das Leben jetzt bietet ergrreifen und nochmal völlig neu beginn.

So beschloss ich kurzerhand ende Februar das Studium an den Nagel zu hängen und die Zelte hier in Deutschland abzubrechen. Denn während meiner Ausbildung auf dem Bau hieß es immer, in Deutschland kannst du eher Harz IV machen als arbeiten gehen, bleit dir genau so viel zum Leben und du machst dir nicht die Knochen kaputt. Und wir haben in der Ausbilderklasse immer gesagt, solange der Mensch säuft, frist, friert und schei.... wird es immer arbeit geben!

Wohin also? Norwegen, England oder doch die Schweiz? Aufgrund begrenzter Mittel und einer guten Freundin in der Schweiz war die Entscheidung schnell gefallen. Jetzt hieß es Bewerbungen schreiben, als Sanitärmonteur bzw. Heizungsmonteur, aber auch als Quereinsteiger in andere Branchen, denn ich liebte schon immer den Handel und den Kontakt mit Menschen. Oder aber, das wird eine größere Sache - Busfahrer! Vor zwei Jahren stellete sich heraus, das ich doch nicht stark genug Schiele um keinen LKW fahren zu dürfen. Nur kostet die Ausbildung und die Zulassung für gewerblichen nutzen in der Schweiz mal über 10000sfr, aber mal sehen, gesucht wird auch hier.

Und am  8.3.2015 saß ich um halb zehn im Bus nach Zürich das Projekt -Auswandern in die Schweiz- hat begonnen.

 A new life will begin

12.3.15 15:18, kommentieren

Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung